Sexological Bodywork

 

 


Meine Lebensreise hat mir während der letzten Jahre etwas deutlich offenbart, was ich intuitiv schon immer wusste – dass meine Sexualität ein essentieller Teil von mir ist. Ich habe festgestellt, dass sich meine Einstellung gegenüber meiner eigenen Sexualität direkt spiegelt in der Art und Weise, wie ich mich auf mich selbst und meine Umwelt beziehe. Die Reise in meine Sexualität bringt mir Freiheit, Selbstliebe, Kraft, Freude und Lebendigkeit. Es ist die Reise in mich selbst - in mein Licht und meinen Schatten, in alles was ich bin.

Die Art, wie wir unsere Sexualität leben, sagt sehr viel über uns aus. Wo sind wir frei und wo fühlen wir uns gehemmt? Wie offen sind wir für echte Verbindungen? Wo schneiden wir uns von uns selbst und von Anderen ab? Mit welchen Strategien versuchen wir zu bekommen, was wir wollen und zu vermeiden, was wir nicht wollen? Wir können sowohl unser Kontrollbedüfnis als auch unsere Fähigkeit zur Hingabe entdecken und erforschen. Wir verbinden uns mit der Intensität des Lebens, die durch unsere Körper fliesst.

Unsere Sexualität bringt uns zu uns selbst zurück. Durch sie erreichen wir unser tiefstes Inneres und können ihm Ausdruck verleihen. Wir werden intim mit uns selbst, mit unseren Partnern und dem Leben an sich. In der Annahme und Akzeptanz unserer eigenen Sexualität liegt die Chance, wieder ganz und heil zu werden. Dies ist Befreiungsakt, der uns bestärkt, uns authentisch und ganz lebendig werden lässt.

Als Sexological Bodyworker begleite ich Männer, Frauen und Paare auf ihrem Entdeckungsweg. Ich eröffne dir einen sicheren und klaren Raum der Wertschätzung und der Bewusstheit, in dem alles willkommen ist, was sich zeigt und du dich und deine Sexualität besser kennenlernen kannst.

Dies sind einige der Themen, die wir gemeinsam erforschen und behandeln können:

  • Anerkennung und Wertschätzung deiner einzigartigen Sexualität als ein Weg zu mehr innerer Kraft und Klarheit
  • Eine selbst-bestimmte Sexualität führen, Klarheit über die eigenen Bedürfnisse bekommen und diese gegenüber einem Partner kommunizieren
  • Eine erfüllende Sexualität in der Liebesbeziehung
  • Die Sexualität im Körper verankern, eine höhere Sensibilität entwickeln. Nutzen von Atem und Bewegungen zur Entspannung und Regulierung der sexuellen Erregung
  • Auseinandersetzung mit Schwierigkeiten und Möglichkeiten rund um die Themen Orgasmus oder dem Fehlen sexueller Lust
  • Erektions- und Ejakulationsthemen bei Männern
  • Die Wiederentdeckung deiner angeborenen Fähigkeit sinnliche Berührung zu empfangen. Lernen zu vertrauen und Lust zu erfahren
  • Die Genitalien mit dem Herz verbinden. Lernen, wie Erregung, Intimität und Liebe miteinander in Einklang kommen und sich gegenseitig verstärken können
  • Erkunden von Emotionen wie Scham, Unsicherheit, Schuld, Wut und Angst, wenn diese in Verbindung mit Sexualität empfunden werden. Sich dieser Gefühle bewusst werden, sie akzeptieren und lernen zu integrieren
  • Neue Aspekte deiner Sexualität entdecken, um dich freier und offener in der Welt bewegen zu können

In meinen Sitzungen arbeite ich u.a. mit

  • Atemarbeit
  • Entwicklung der körperlichen Wahrnehmung
  • Bewussten Bewegungsabläufen
  • Verchiedenen Formen der Körperarbeit
  • Coachings in Orgasmic Yoga (achtsame und bewusste Selbstliebe)
  • Beckenbodenentspannungstechniken
  • Verschiedenen Massagetechniken (u.A erotischer Tao-Massage, Beckenboden- und Analmassage, Genitalien Massage)
  • Meditativer Berührung
  • Verschiedenen Coaching Techniken
  • Wissensvermittlung rund um die Sexualität

Meine Inspiration und Erfahrung ziehe ich nebst Sexological Bodywork aus der körperorientierten Psychotherapie (IBP), Feldenkrais und aus der Leitung, Teilnahme und Assistenz von vielen Tantra- und Sexualitäts Seminaren. Nicht zuletzt fliesst natürlich mein eigener fortlaufender Prozess der Annahme und Befreiung meiner Sexualität mit ein.

Eine Sexological Bodywork Sitzung dauert 3 Stunden. Sie beginnt und endet mit Gesprächen, die in etwa 60 bis 90 Minuten der Sitzung ausmachen. Der restliche Teil der Sitzung ist Körperarbeit. In der Kombination von Gespräch und Körperarbeit eröffnet sich ein kraftvoller Erfahrungsraum, in dem somatisches Lernen stattfinden kann. Das bedeutet, das wir nicht nur mit unserem Geist sondern mit unserem ganzen Wesen (Körper, Kopf und Herz) lernen – so verankern sich echte, bleibende Veränderungen in uns. Zusätzlich empfehle ich häufig Übungen für zu Hause zwischen den Sitzungen, um die Erfahrungen tiefer zu verankern. Nach der ersten Sitzung entscheiden wir gemeinsam, ob eine längere Begleitung (normalerweise 3 bis 5 Sitzungen) erwünscht und sinnvoll ist.

Als Sexological Bodyworker ist es mir wichtig, meine liebevolle und aufmerksame Präsenz mit Professionalität und Integrität zu verbinden. In diesem Zusammenhang gelten für mich klare Verhaltensregeln und ethische Richtlinien. Ich bleibe während der Sitzungen vollständig angezogen. Jede Körperarbeit und Berührung wird vorher eingehend mit der Klient*in besprochen. Wenn Berührung stattfindet, dann nur von mir ausgehend. Die Klienten behalten während der gesamten Sitzung die volle Kontrolle über ihre Erfahrung. Auch bleibt es der Klient*in selbst überlassen, ob sie/er während einer Sitzung ganz oder teilweise angezogen bleiben möchte.

Sexological Bodywork